Katze mit drei „Kugeln“ getroffen

Betheln - Angela Grapentin steht noch immer unter Schock: Am Mittwoch kehrte ihre Katze verletzt nach Hause zurück. Bei der tierärztlichen Untersuchung wurden schließlich drei Projektile eines Luftgewehrs entfernt. Das Tier wurde eingeschläfert. Die Bethelnerin will nun möglichst viele Menschen im Ort auf den Fall aufmerksam machen, damit sich eine solche Tat nicht wiederholt.Lesen Sie mehr morgen in der LDZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare