Interreligiöser Arbeitskreis erstmals in Gronau

„Abrahams Runder Tisch“

GRONAU Zum ersten Mal war der vor etwas mehr als 20 Jahren in Hildesheim gegründete interreligiöse Arbeitskreis „Abrahams Runder Tisch“ in der Gronauer Kirchengemeinde zu Gast. Er besteht aus Juden, Muslimen, Christen und Mitgliedern der Bahai. Das Thema in diesem Jahr: "Zuflucht".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare