Albert Fischer erwirbt Grundstück der Stadtschänke an der Hauptstraße 51

Zentrumsnahe, moderne Eigentumswohnungen

Lange Zeit galt die Stadtschänke an der Hauptstraße 51 als Treffpunkt für Vereine und Familienfeiern. Jetzt übernimmt Albert Fischer das Grundstück – und plant, sechs Eingentumswohnungen zu errichten. Fotos: Hüsing

ELZE Ein neues Projekt kann beginnen, um die Stadt Elze attraktiver zu gestalten: Der Inhaber der Stadtschänke an der Hauptstraße 51 hat sein Lokal aus gesundheitlichen Gründen bereits vor einiger Zeit geschlossen, jetzt verkauft er das Grundstück.

„Ich habe davon Anfang Januar erfahren und nach kurzer Überlegung zugegriffen“, bestätigt Albert Fischer auf Nachfrage der LDZ. Der Elzer Bauunternehmer interessiert sich insbesondere für das umliegende, bislang als Garten genutzte Grundstück: „Hier werden sechs Eigentumswohnungen entstehen“, gewährt er einen Einblick in seine Pläne, die allerdings detailliert erst noch ausgefeilt werden müssten. „Die Wohnungen liegen zentrumsnah und werden barrierefrei.“ Bislang gebe es in Zentrumslage keine Eigentumswohnungen, dem möchte Albert Fischer nun entgegenwirken. „Die Ideen sind da, zeitnah kann auch ein Bauantrag gestellt werden“, bringt er das Projekt voran. 80 bis 90 Quadratmeter sollen die Wohnungen jeweils aufweisen, zudem wird das Haus mit einem Fahrstuhl ausgestattet. Auch in der Engen Straße plant der Bauunternehmer barrierefreie, altersgerechte Wohnungen zu errichten, allerdings muss hierfür erst ein Bebauungsplan aufgestellt werden: „Das ist an der Hauptstraße nicht notwendig“, hat sich Fischer bereits informiert.

Die weitere Nutzung des bestehenden, teilsanierten Fachwerkhauses hingegen ist noch in Planung – abgerissen wird es aber auf keinen Fall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare