Elzer Ladestation stößt auf positive Resonanz

Zapfsäule der Zukunft?

ELZE Eine Million Elektrofahrzeuge sollten bis 2020 auf den deutschen Straßen kreuzen – so lautete einst das Ziel im Regierungsprogramm Elektromobilität 2011. Doch die E-Mobilität in Deutschland nimmt seit Jahren keine Fahrt auf, allen staatlichen Anschubversuchen zum Trotz. Der Anteil der Elektroautos an den Gesamtzulassungen ist nach wie vor gering. 2016 lag er bei 0,28 Prozent aller Neuwagenzulassungen in Niedersachsen.

Das liegt noch unter dem ohnehin geringen Bundesschnitt. Mit ein Grund dafür, dass sich nur wenige für ein Fahrzeug mit Elektroantrieb entscheiden, könnte die Sorge sein, dass sie gerade im ländlichen Raum liegen bleiben, weil es nicht ausreichend Ladestationen gibt. In Elze – als einem Vorreiter im Landkreis – hat man die Autos der Zukunft schon seit längerem im Blick: Bereits seit Ende 2014 gibt es gegenüber des Rathauses kostenfrei Saft für E-Flitzer. Die kommunal subventionierte Ladesäule wird gern und regelmäßig genutzt...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare