Viele Elzer helfen bei der Suche nach dem Vogel

Wüstenbussard „Lugh“ ist wieder da

+
Fast genau 24 Stunden nach seinem Verschwinden, kehrt der Wüstenbussard "Lugh" zum Rolandplatz zurück, wo Falkner Gerd Perschke auf ihn wartete.

Elze – Der am Pfingstmontag während der Vorführung auf dem Rolandplatz entflogene Wüstenbussard „Lugh“ ist zu seinem Falkner zurückgekehrt. Wie Mittelalterfalkner Gerd Perschke berichtete, hatte sich Lugh verflogen, weil ihn ein Sperber geärgert habe.  Er habe wohl die Nacht über Schutz im Wald gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare