„Tag der Daseinsvorsorge“: Einblicke in die Arbeit des Wasserverbands Peine

„Wir sichern Lebensqualität vor Ort“

Der Wasserverband Peine ist Teil der kommunalen Daseinsvorsorge: Mit ihrem Einsatz sichern Fachkräfte in der Daseinsvorsorge die Lebensqualität in der Region. Sie sorgen für die sichere Abwasserreinigung und die verlässliche Trinkwasserversorgun

Elze / Peine – Es ist ein sperriger Begriff: die Daseinsvorsorge. Aber er bezeichnet eine Leistung, von der die Einwohner in ihrem täglichen Leben profitieren, eine Leistung, die dieses Leben komfortabler und sicherer gestaltet. Daran erinnert der „Tag der Daseinsvorsorge“, der am 23. Juni ist. 

„Wir als Wasserwirtschaft sind ein wichtiger Bestandteil der kommunalen Daseinsvorsorge. Man mag sich ein Leben ohne Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung gar nicht vorstellen“, sagt Hans-Hermann Baas, Verbandsvorsteher des Wasserverbands Peine. „Unser Team arbeitet mit viel Engagement im Dienst von Mensch und Umwelt – und das rund um die Uhr. Eine Leistung für unsere Mitmenschen, auf die wir an diesem Tag der Daseinsvorsorge den Fokus richten möchten.“ Die Daseinsvorsorge hat auch in Corona-Zeiten gut funktioniert. Egal, ob im Home-Office oder den Betrieben vor Ort – die Versorgung mit Trinkwasser und die Entsorgung von Abwasser liefen verlässlich weiter. „Dafür haben unser Mitarbeiter mit viel persönlichem Einsatz gesorgt. Das Team hat einen tollen Job gemacht – und dabei selbst zusätzliche Einschränkungen zum Schutz und zur Kontaktminimierung in ihren Alltag einbauen müssen“, betont Geschäftsführer Olaf Schröder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare