„Verspätete Grundsteinlegung“: Neubau für rund zwei Millionen Euro wächst

Zeitkapsel im Kita-Mauerwerk

+
Bevor Bürgermeister Rolf Pfeiffer und KWG-Geschäftsführer Matthias Kaufmann die kupferne Zeitkapsel einmauern, tragen die "Grashüpfer" mit Gesang und Tanz zur symbolischen Grundsteinlegung bei.

Elze – Auch wenn es für eine Grundsteinlegung beim Kita-Neubau in Elze angesichts des fortgeschrittenen Mauerwerks fast etwas spät war, fand sich noch ein Plätzchen, an dem die kupferne Zeitkapsel versenkt werden konnte. In dieser sind Baupläne und LDZ-Artikel zur Vorgeschichte des Gebäudes, Münzen mit dem Prägejahr 2019 und ein Beitrag der DRK-Kindergartenkinder. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare