1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Elze

Sturmschäden in Esbeck

Erstellt:

Kommentare

Mithilfe eines Schleppers und einem Frontlader Sägekorb konnte der Einsatz dann zügig erfolgreich beendet werden.
Mithilfe eines Schleppers und einem Frontlader Sägekorb konnte der Einsatz zügig erfolgreich beendet werden. © Ortsfeuerwehr Esbeck

Das Gewitter hatte am Sonntagabend in Esbeck seine Spuren hinterlassen. Um 18.14 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Esbeck zu einem Sturmschaden alarmiert.

Am Ortsausgang Richtung Benstorf drohte ein Baum in den öffentlichen Verkehrsraum zu stürzen. Unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister André Füllberg machten sich 14 Einsatzkräfte auf den Weg zur Einsatzstelle. Einige der Äste konnten nicht mehr mit der Säge erreicht werden. Mit Berücksichtigung der Verhältnismäßigkeit wurde keine Drehleiter nachalarmiert, sondern stattdessen ein Esbecker Landwirt um Hilfe gebeten. Mithilfe eines Schleppers und einem Frontlader Sägekorb konnte der Einsatz dann zügig erfolgreich beendet werden. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei Elze an der Einsatzstelle.

Auch interessant

Kommentare