"Spielend für Toleranz"

Dem Würfel ist es egal, wo du herkommst

+
Geschicklichkeit, Glück, Action oder Strategie: Für jede Vorliebe und jede Altersklasse stehen beim „Spielend für Toleranz“-Nachmittag im Bürgertreff Spiele bereit.

ELZE Für das Würfel- oder Kartenglück ist es egal, wo man geboren und in welcher Kultur man aufgewachsen ist. Die grenzenlose Freude am Spielen nutzte nun das Elzer Haus der Jugend, um unter dem Motto „Spielend für Toleranz“ Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlicher Herkunft an einen (Spiel-)Tisch zu bringen.

„Wir sind ein offenes Haus der Jugend, akzeptieren jeden. Entsprechend passt die Idee, spielend ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen, perfekt zu uns“, betonte Jugendpfleger Hendrik Wehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare