Polizei informiert zur „freien Sicht“ der Verkehrsteilnehmer

„Ein Guckloch reicht nicht aus“

Polizisten am Auto.
+
Vorbildlich: Beim Fahrzeug der Polizei in Elze sind alle Scheiben frei, wie Hauptkommissar Arne Burkard und Praktikantin Tasja Duwe zeigen.

Elze - Der Winter hat nicht nur schöne Seiten, wie etwa Rodeln oder Skilanglauf. Wer keine Garage hat, kennt das Problem: Wenn die Temperaturen in den Minusbereich sinken, frieren die Autoscheiben des Autos zu. Oder sie werden über Nacht von einer Schneedecke überzogen. Am nächsten Morgen ist dann lästiges Eiskratzen angesagt. Die LDZ-Redaktion hat sich im Polizeikommissariat Elze umgehört, was es mit den „freien Scheiben“ genau auf sich hat, und welche Regeln eingehalten werden müssen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare