Elzer Mädchen und Jungen vollziehen die letzten Lebenstage Jesu nach

Grundschüler auf dem „Kreuzweg“

+
An einer der sechs Station auf dem Kreuzweg verbrennen die Elzer Grundschüler gemeinsam mit Diakon Lars Schöler (r.) ihre Sünden.

Elze – Die dritten und vierten Klassen der Elzer Astrid-Lindgren- Schule verbrachten einen kurzweiligen, intensiven Vormittag in der Peter- und Paul-Kirche und im evangelischen Gemeindehaus. Entlang eines „Kreuzweges“ aus sechs Stationen folgten sie den Spuren Jesu während seiner letzten Lebenstage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare