30 Jahre „Haus der Jugend“ in Elze: Konzert mit den „Toten Ärzten“ am 20. Juni im Stadion

Jugendpflege will groß feiern

Die Elzer Jugendpfleger Ilka Tensfeld (2.v.r.) und Hendrik Wehr (3.v.l.) mit Helfern und Bandmitgliedern. Foto: Fritzsche

ELZE 30 Jahre „Haus der Jugend“ in Elze – und das allein ist für Ilka Tensfeld und Hendrik Wehr, Jugendleiter in Elze, Grund genug, es nach eigener Aussage „mal richtig krachen zu lassen“. Mit einem Konzert am Sonnabend, 20. Juni, im Elzer Saalestadion wollen die Vertreter der „Jubilarin“ die Bühne rocken.

Neben der Hosen- und Ärzte-Cover Band „Die Toten Ärzte“ haben sie dazu auch die bisher in Elze noch nicht so oft vertretene Band „UP Underpower“ aus Giesen eingeladen.

Die jungen Musiker beschreiben sich auf ihrer Facebook-Seite selbst als „vier Jungs, die einfach nur Bock haben, ihre eigene Musik zu machen, ihre eigenen Songs zu schreiben, auf der Bühne Spaß zu haben und mit der Mukke Menschen zu erreichen“.

Die vier Gymnasiasten sind alle gerade mal 17 Jahre alt und können schon heute auf einige erfolgreiche Auftritte in der nahen und weiteren Umgebung zurückblicken. Mit ihrem poppigen Punkrock erinnern die Vier an den Sound von „Kraftclub“, wobei die große Mehrzahl ihrer Stücke alle aus eigener Feder entsprungen sind. Gecoverte Songs wie „Blaue Berge“ dienen eher dem Funfaktor.

„Unsere Songs sind schlicht, jeder kann sie verstehen. Sie sind melodisch und befassen sich auch schon mal mit so ganz banalen Dingen wie dem Montag, den ja eigentlich keiner so richtig leiden kann“, erklären die Musiker ihren Musikstil selbst. Seit nunmehr fünf Jahren proben die aufgeweckten Jungs im kleinen Kämmerlein im heimischen Elternhaus eines Bandmitglieds und weichen nur im Sommer dann und wann mal auf die Scheune aus, wo sie einfach ein bisschen mehr Platz haben.

„Die Nachbarn freuen sich immer. Die sind immer richtig involviert“, stellen die Bandmitglieder verschmitzt fest und freuen sich jetzt schon auf ihren Auftritt in Elze – „Vorband von den Toten Ärzten ist ja nicht das schlechteste.“ Der Kartenvorverkauf für die große Geburtstagssause des Elzer Hauses der Jugend hat aktuell gerade begonnen, Karten können für den Preis von vier Euro im Haus der Jugend selbst, dem Elzer Rathaus, dem Presse Center Elze, dem JUZ 110 in Nordstemmen und dem JUZ Gronau erworben werden. Die Karte an der Abendkasse ist für fünf Euro erhältlich.

Beginn der musikalischen Veranstaltung ist um 18.30 Uhr, der Einlass wird ab 17.30 Uhr möglich sein, wobei im Vorprogramm auch noch die Sportlerehrung der Stadt Elze für die Jugendlichen und Kinder vorgenommen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare