1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Elze

Jetzt geht es in die Ferien

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schleuderball-Werfen: Sandra Frank holt Schwung.
Schleuderball-Werfen: Sandra Frank holt Schwung.

ELZE Das Sportabzeichen ist beim MTV Elze ein fester Begriff in der Jahresplanung: Wenn man die Teilnehmer des Sportfestes einbezieht (die LDZ berichtete), haben schon jetzt mehr als 100 Teilnehmer in dieser noch jungen Saison die ersten Übungen im Saalestadion absolviert – und die ersten Prüfungen bestanden.

Laut Stützpunktleiterin Barbara Giersdorf waren die Bewerber, die nicht nur aus Elze kamen, im Alter von fünf bis 82 Jahren. Teilweise waren sie schon mehrfach auf der Anlage im Saalestadion, um diverse Prüfungen zu bestehen. „Das ist eine sehr gute Beteiligung“, freut sich Barbara Giersdorf, die von folgenden MTV-Sportler bei der Abnahme unterstützt wird: Birgit Runne, Dagmar Leps, Jasmin Wißerodt, Ortrud Wißerodt und Jan Schweimler. Dazu kommen Christine Meier und Vorsitzender Hans-Michael Schulze vom Vorstandsteam, die helfen, wann immer es notwendig ist. Am morgigen Dienstag, 28. Juli, ist der letzte Abnahmetermin, bevor es dann eine kleine Sommerpause für das MTV-Team gibt. Im September können dann wieder jeden Dienstag in der Zeit von 17 bis 18 Uhr die Kinder und von 18 bis 19 Uhr die Erwachsenen ihre Leistungsfähigkeit am Schleuderball- oder Schlagball-Werfen, beim Kugelstoßen, beim Weitsprung oder beim Laufen unter Beweis stellen.

Die „Wasserratten“ brauchen keine Pause zu machen, denn die Schwimm-Bedingungen für das Sportabzeichen werden auch während der Sommerferien abgenommen. Schwimmmeister Bernd Diederichs und seine Mitarbeiter Boris Köhlmann und Christoph Mazarin (seit Mitte Juli als Verstärkung neu dabei, siehe Titelseite) kümmern sich um die Abnahme der Leistungen im Elzer Freibad. Zum einen geht es dabei um die Bedingungen für das Sportabzeichen, aber auch um den Nachweis der Schwimmfertigkeit allgemein.

Auch interessant

Kommentare