In der Stöberstube kann mit Termin wieder geshoppt werden

Vom Häschen-Pulli bis zum Kochtopf

Freuen sich, nach dem zweiten Lockdown jetzt wieder Kunden begrüßen zu dürfen AWO-Stöberstubenleiterin
+
Freuen sich, nach dem zweiten Lockdown jetzt wieder Kunden begrüßen zu dürfen: AWO-Stöberstubenleiterin Monika David (links) und Mitarbeiterin Hannelore Lübbecke.

Elze – Es ist fast wie vorher – nur eben mit dem Unterschied, dass Kunden der AWO-Stöberstube jetzt einen Termin brauchen, wenn sie in dem Ladengeschäft an der Elzer Hauptstraße stöbern möchten. Am Dienstag, 16. März, hatte die Einrichtung, die von gut erhaltener Kleidung bis hin zu Haushaltswaren nahezu alles im Sortiment hat, erstmals seit Mitte Dezember wieder geöffnet. Durch den Lockdown ruhte die Arbeit der Stöberstube in dem Vierteljahr. Umso mehr war die Freude bei Stöberstuben-Leiterin Monika David und ihrem Team jetzt groß, wieder Kunden empfangen und beraten zu können – unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen und -Regeln versteht sich.  – me

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare