Drei Termine in Schulsporthalle möglich / Stadt appelliert an impfwillige Ü80-Jährige, sich zu melden

Impfstoff für 350 Elzer Senioren im Anmarsch

Schulsporthalle Madleen Bütow  Verwaltung elze
+
Die Schulsporthalle bietet ausreichend Platz, um dort das Impfen über die Bühne gehen zu lassen. Der Landkreis stellt gleich drei Termine und Impfstoff für rund 350 Personen in Aussicht. Dementsprechend können noch weitere Elzer im Alter von 80 und mehr Jahren bei Madleen Bütow (rechts) im Rathaus ihr Interesse am Impfen vor Ort kundtun.

Elze – Die Schulsporthalle an der Sehlder Straße soll alsbald als Impfstelle für Senioren der Einheitsgemeinde Elze dienen. Nachdem die Stadtverwaltung rund 600 Einwohner, die 80 Jahre oder älter sind, angeschrieben hatte, meldeten 165 Senioren Interesse an. Am Montag, 8. März, hat der Landkreis drei Termine für das Impfen vor Ort sowie Impfdosen für 350 Personen in Aussicht gestellt. „Eine ganze Menge...“, findet Bürgermeister Wolfgang Schurmann, der hofft, dass diese Impfdosen auch in Anspruch genommen werden. Dementsprechend können sich noch mehr Über-80-Jährige aus Elze für das Impfen in der Schulsporthalle bei der Stadt melden.  

Unter den Telefonnummern 05068/4640 und 05068/46414 und 05068/46427 nimmt die Stadtverwaltung das Interesse entgegen, damit sie dem Landkreis alsbald Rückmeldung zum Bedarf in Elze geben kann. Aber: Da die Stadt Elze nicht eigenmächtig die Impfreihenfolge verändern kann, gilt die Einladung ausschließlich für Bürger, die 80 Jahre und älter sind. – as

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare