Evangelische Gemeinden wählen am 11. März ihre Kirchenvorstände

Generationswechsel zeichnet sich ab

Die drei Superintendenten in der Region Hildesheim – Christian Castel (von links), Katharina Henking und Mirko Peisert – freuen sich über die fast durchweg erfolgreiche Kandidatensuche. In 106 Kirchengemeinden und neun Kapellengemeinden werden Kirchenvorstände gewählt. 546 Kirchen- und Kapellenvorsteher sind von den 121 000 Wahlberechtigten in den beiden Kirchenkreisen zu wählen.

KREIS Die Superintendenten Christian Castel, Katharina Henking und Mirko Peisert atmen auf: Bis auf je eine Gemeinde in den Kirchenkreisen Hildesheim-Sarstedt und Hildesheimer Land-Alfeld haben alle Kirchengemeinden genug Kandidaten für die Wahl der Kirchenvorstände am 11. März zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare