Gewinner und Verlierer der Elzer Stadtratswahl / Fabian Walla mischt neu mit

Frischer Wind im Stadtrat

Grafik Stadtratswahl
+
Stadtratswahl 2021: Die SPD bleibt stärkste Kraft im Elzer Parlament.

Elze – Die Karten im Elzer Stadtparlament sind neu gemischt: Die SPD bleibt mit 37,30 Prozent stärkste Kraft im Stadtrat und erhält neun Sitze. Die CDU kommt mit 25,86 Prozent auf sechs Sitze und die UWE mit 17,81 Prozent auf vier Sitze. Die Grünen erreichen 12,46 Prozent und drei Sitze im Rat. Die Piraten und der Kandidat der Linken ergattern ebenfalls je einen Sitz und mischen neu im Elzer Stadtrat mit. Das neue Stadtparlament vergrößert sich in der neuen Wahlperiode. Statt 21 Bürgervertreter bestimmen künftig 24 über den Kurs der Saalestadt.
Klar ist: Es kommt durch neue Parteien und jüngere Vertreter frischer Wind in den Stadtrat, der bunter wird. Als weiterer Newcomer neben Phil Höfer von den Piraten ist Fabian Walla ein weiterer Gewinner des Wahlabends. Der Kandidat von den Linken hatte gleich doppelt Grund zur Freude: Dem 25-jährigen Studenten gelang sowohl der Einzug ins Elzer Stadtparlament als auch in den Hildesheimer Kreistag. – me  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare