„Jung kauft Alt“ auf der Agenda: Finanzspritzen bis zu 1 800 Euro jährlich denkbar

Fördert die Stadt Elze künftig den Kauf von Altbauten?

+
Werden junge Familien alte Häuser aus dem Dornröschenschlaf wecken? Die Stadt hofft, unter der Überschrift „Jung kauft Alt“ Anreize zu schaffen.

ELZE Auch in Elze ist der Trend sichtbar, dass ältere Häuser – verlassen, vergessen, vernachlässigt – Teil des Stadtbildes werden. Die Stadt plant, Anreize für den Kauf von Altbauten zu schaffen. „Jung kauft Alt“ heißt das Förderprogramm, das Familien den Kauf eines alten Hauses schmackhaft machen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare