Elzer Feuerwehr zieht Bilanz

„Ein ganz dickes Dankeschön“ an ein „super Team“

+
Das Kommando der Elzer Feuerwehr.

Elze – Ein Motorrad, das Diesel verliert. Ein Papagei in Notlage, eine angefahrene Katze oder auch ein elternloser Jungstorch, der aus seinem Horst gerettet werden muss. „Es gibt ja nichts, was es nicht gibt“, sagt der stellvertretender Stadtbrandmeister Ingo Seifert.

Der Elzer Feuerwehr dankte er für die geleistete Arbeit: „Als Schwerpunktwehr seid Ihr unser Rückgrat.“ Zu 72 Einsätzen wurden die Elzer Feuerwehrleute im vergangenen Jahr gerufen. 13 Brände gehörten ebenso zum Einsatzgeschehen wie 40 Hilfeleistungen und zehn Fehlalarme. Mit vielen Bildern dokumentierte Ortsbrandmeister Dennis Thormann die Arbeit der Brandschützer, die insgesamt 116 Einsatzstunden leisteten. Hierfür gab es „ein ganz dickes Dankeschön“ an ein „super Team“, lobte Dennis Thormann „seine“ Mannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare