Ärztin referiert im Migrationsausschuss über die Traumatisierung von Flüchtlingen

„Erleben von Unsicherheit ist krank machend“

+
„Erst mit gesichertem Aufenthalt ist eine Traumatherapie möglich“: Dr. Iris Tatjana Graef-Calliess, Chefärztin der Klinik für Allgemeinpsychiatrie in Wunstorf, informiert den in Elze tagenden Migrationsausschuss des Kreistags. Im Vorfeld berichten Migranten den Politikern ihre Sorgen und Nöte.

ELZE Dr. Iris Tatjana Graef-Calliess, Chefärztin der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie der KRH Psychiatrie Wunstorf, hat in Elze im Migrationsausschuss des Kreistags über die Traumatisierung von Flüchtlingen informiert. Das Risiko für posttraumatische Belastungsstörungen sei bei Geflüchteten zehnfach erhöht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare