Zwölf Kinder aus zehn Ländern kreieren internationales Kinderkochbuch

Elzer Nachwuchs-Chefköche

Die Chefköche für das internationale Kinderkochbuch (v.l.): Kani (Kurdistan), Francesca (Italien), Narges (Afghanistan), Haidar (Libanon), Lamar (Syrien), Julian (Deutschland), Isadora (Brasilien), Celine (Libanon), Polina (Russland), Ayla (Türkei) sowie Dalia und Melina (Rumänien).

Elze – 30 Frauen aus elf Herkunftsländern kochten 2019 in Elze rund um die Welt. Aus dem Integrationsprojekt entstand ein viel beachtetes Kochbuch mit dem Titel „Weltklasse – Elze kocht international“, das ein Zeugnis vom friedlichen Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in Elze ist. „Warum sollten nur Erwachsene ein internationales Koch-Projekt machen?“, hat sich wohl der sechsjährige Julian gedacht und somit die Initialzündung für ein Kinder-Koch(buch)-Vorhaben gegeben. Zwölf kleine Chefköche aus zehn unterschiedlichen Herkunftsländern werden nach ihren landestypischen Lieblingsrezepten die Kochlöffel schwingen, um zu zeigen, dass nicht nur die Erwachsenenwelt in Elze „weltklasse“ ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare