Als Beilage gibt es warme Worte

Von Wirtschaft und Politik bis hin zur „Blaulichtfraktion“: Seit nun mehr 20 Jahren schätzen die Führungskräfte den unkomplizierten, launigen Austausch beim Elzer THW-Ortsverband.

ELZE  Seit 20 Jahren lädt das THW Elze jährlich zum Braunkohlessen ein, um jenen zu danken, die den Ortsverband unterstützen und begleiten.

„Zum 20. Mal diese Veranstaltung durchzuführen, spricht dafür, dass das THW anerkannt ist“, freute sich Elzes Bürgermeister Rolf Pfeiffer, dass das einst von ihm als THW-Chef in Elze ins Leben gerufene Treffen nach wie vor Zuspruch findet. Gut 30 Vertreter der „großen“ und „kleinen“ Politik, benachbarter Kommunen, von Feuerwehr und Polizei und der hiesigen Unternehmenswelt genossen am Freitagabend den unkomplizierten Austausch. Doch bevor bei deftigem Essen geklönt wurde, ging der THW-Ortsbeauftragte Holger Hümpel auf die aktuelle Lage der technischen Helfer der Saalestadt ein, die auch in diesem Jahr wieder bei Aufgaben wie dem G20-Gipfel in Hamburg gefordert sein werden. Mehr dazu lesen Sie heute in der LDZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare