30 Einwohner beim Bürgergespräch im neuen Feuerwehrhaus

Milde "Meckerstunde" in Mehle 

+
Hören sich die Vorträge der Mehler an (v.r.): Beate Freimann und Rolf Pfeiffer von der Stadtverwaltung Elze, Mehles Ortsvorsteher Wolfgang Thiesemann und Peter Grebe von der Freiwilligen Feuerwehr.

MEHLE Beim Bürgergespräch im Mehler Feuerwehrhaus zeigte sich, dass die Einwohner eigentlich zufrieden sind, denn nur wenige Sorgen und Wünsche wurden an Elzes Bürgermeister Rolf Pfeiffer und seine allgemeine Vertreterin Beate Freimann sowie Mehles Ortsvorsteher Wolfgang Thiesemann herangetragen.

Hauptthemen des Abends waren der Grabenweg und der Friedhof. Darüber hinaus wurde unter anderem über eine Verkehrsberuhigung an der Grundschule, aber auch über Hundekotbeutel gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare