1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Elze

Elzes „Bade-Bernd“ in den Ruhestand verabschiedet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rolf Kuhlemann

Kommentare

Leute mit Geschenken im Freibad
Zum Abschied gibt es Geschenke für den Elzer „Kult-Schwimmmeister“ Bernd Diederichs (r.), unter anderem auch von den Frühschwimmern, hier vertreten durch Peter Kollay. © Kuhlemann

Elze - Der letzte Öffnungstag des Elzer Freibades in dieser Saison hatte es gestern Nachmittag in sich, denn der langjährige Schwimmmeister Bernd Diederichs, bekannt unter dem Namen „Bade-Bernd“, wurde von seinen Kollegen mit einem kleinen Überraschungsfest in den Ruhestand verabschiedet – bei bestem Sommerwetter. 

„Großer Bahnhof“ im Freibad: Nach der 42. Saison geht Bernd Diederichs in den Ruhestand. „Ich freue mich auf meine Familie, meine Kinder und die vier Enkel, außerdem habe ich schöne Hobbys wie Motorradfahren und Fußball“, so der 62-Jährige im LDZ-Gespräch. Zum Abschied bekam er viele Geschenke, unter anderem ein T-Shirt mit der Aufschrift „Das Ende einer chlorreichen Karriere“ vom Freibad-Team. Auch die Stadtverwaltung (Jan Spillecke nannte Diederichs eine „Ikone“) und viele Badedauergäste brachten Präsente mit.

Und „Bade-Bernd“ schaffte es am Ende auch noch, alle zu überraschen: So kletterte er auf den Fünfmeter-Turm und sprang kopfüber ins Wasser – unter großem Beifall der jubelnden Menge.

Auch interessant

Kommentare