Saisonstart für die Wasserratten

Freibaderöffnung in Elze am Donnerstag

+
Noch ist das Elzer Freibad geschlossen (und entsprechend leer), doch am Donnerstag wird es offiziell eröffnet – um 7 Uhr.

Elze – Am Donnerstag, 2. Mai, wird das Elzer Freibad für die neue Saison geöffnet. Ab 7 Uhr (ansonsten wird wochentags schon um 6 Uhr geöffnet) können die ersten Schwimmer in das mehr als 20 Grad warme Wasser springen.

In den vergangenen Tagen herrschte Hochbetrieb auf dem Gelände vor den Toren der Stadt – die drei Schwimmmeister des Freibades, Bernd Diederichs, Boris Köhlmann und Christoph Mazarin, wurden tatkräftig vom Team des Bauhofes der Stadt Elze, allen voran die Gärtner, unterstützt, um das Freibad „aufzuhübschen“ und für die neue Saison startklar zu machen – Heckeschneiden, Rasenmähen und Beetpflege sind nur einige der vielen anfallenden Arbeiten. „Es gibt viele Dinge, die zu tun sind, von denen die Freibadbesucher gar nichts sehen, doch am Ende sollen sie ja auch zufrieden sein“, berichtet Benjamin Winnig, der das Elzer Freibad zu den attraktivsten in der Region zählt – nicht nur wegen der schönen Grünanlagen, sondern auch wegen der 17 Meter langen Rutsche in Regenbogenfarben. Und wegen des Hotspots, über den ein kostenfreies WLAN zur Verfügung gestellt wird. Und wegen des Kiosks mit Sitzplätzen in Reichweite des Kinderspielplatzes und Planschbeckens. „Diederichs & Co.“ haben dafür gesorgt, dass – im Anschluss an eine intensive Reinigung – frisches Wasser in die vier Becken kommt und es auch die richtige Temperatur hat: Nach der großen Sanierung der „Batze“, wie die Badeanstalt im Volksmund liebevoll genannt wird, im Zeitraum von 2014 bis 2016 sind die Freibadbesucher mittlerweile daran gewöhnt, dass das Wasser beheizt ist. „Aktuell haben das Springer- und das Schwimmerbecken an die 20 Grad, das Nichtschwimmerbecken bereits 24 Grad“, informiert Bernd Diederichs beim Blick auf die Digitalanzeigen im Technikraum des Freibades. Der Routinier geht bereits in seine 39. Saison. „Wir freuen uns natürlich, dass es wieder losgeht, auch wenn bei den ganzen Vorbereitungen immer eine gewisse Anspannung dabei ist“, berichtet Diederichs von den wochenlangen, intensiven Arbeiten. Was ist neu auf dem Freibadgelände? Der Parkplatz wurde in der Winterpause völlig umgestaltet: Es gibt asphaltierte Fahrspuren, die das bisher lästige Staubaufwirbeln verhindern. Nach Auskunft von Fachbereichsleiterin Beate Freimann sollen im Eingangsbereich noch die Stellplätze für Zweiräder und vier Behindertenparkplätze entsprechend markiert werden. „Die Vorhersagen lassen auf angenehmes Badewetter hoffen“, beurteilt Freimann das für Donnerstag vorhergesagte Wetter in Elze. Schon jetzt werben Boris Köhlmann und Christoph Mazarin für die von ihnen geleiteten 45-minütigen Aquafitness-Kurse, die dienstags um 11 Uhr und um 19 Uhr beginnen. Karten sind an der Freibad-Kasse erhältlich. Dort gibt es auch Eintrittskarten, deren Preise unverändert sind – weitere Infos dazu gibt es unter www.stadt-elze.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare