Arbeiter und Archäologen auf einer Großbaustelle

+
Mit Schaufel und Schiebekarre: Mitarbeiter der Grabungsfirma Arcontor Projekt GmbH heben weitere Erdstücke aus, um sie zu untersuchen. 

ELZE  Auch wenn die Außentemperaturen meist eher knapp über dem Gefrierpunkt liegen und es teilweise leicht regnet, schreiten die Arbeiten an Elzes Großbaustelle im Herzen der Stadt an der Ecke Hauptstraße/Königsberger Straße voran. Dort, wo später das „Argentum“ stehen soll, sprechen sich Archäologen und Bauarbeiter immer wieder ab, um sich nicht zu behindern. Mehr dazu lesen Sie in der heutigen Leine-Deister-Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare