KWG und Gäste feiern Richtfest am 6,5 Millionen Euro schweren Bauprojekt

Musterbeispiel Argentum

+
Rund 6,5 Millionen Euro wird das Großprojekt Argentum kosten, etwa ein Drittel davon sind schon verbaut: Zeit für das Richtfest. Bürgermeister Rolf Pfeiffer (v.l.), KWG-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Bruer und KWG-Geschäftsführer Matthias Kaufmann betonen die Bedeutung, die dem Multifunktionsgebäude in Elzes Innenstadt einmal zukommen soll.

Seit einem Dreivierteljahr wird in Elzes Innenstadt gebuddelt und gebaut: Gestern nun feierte die Kreiswohnbaugesellschaft (KWG) mit zahlreichen Gästen am Argentum Richtfest.

KWG-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Bruer betonte die Bedeutung, die dem Argentum in der Stadt Elze zukommt. Es sei ein Musterbeispiel dafür, wie es Bürgermeister und Rat gelungen sei, die Innenstadt lebens- und liebenswerter zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare