Team des Münsterflohmarktes legt vorübergehende Winterpause ein

Wiederaufnahme am 19. Januar geplant

Das Team des Münsterflohmarktes geht in die Winterpause.
+
Das Team des Münsterflohmarktes geht in die Winterpause.

Einbeck – Nach zwei erfolgreichen verkaufsoffenen Sonnabenden im Oktober und im November legt das Team des Münsterflohmarktes eine vorübergehende Winterpause ein. Der letzte Arbeitstag ist in dieser Woche am Mittwoch, wo letztmalig Spenden angenommen werden können. Der Zusatztermin am 8. Dezember, an dem nochmals der Verkauf von Weihnachtsdeko geplant war, muss leider ausfallen.

Die beiden letzten Verkaufstage standen unter der 2G-Regel. Die Verantwortlichen des Marktes sind dankbar, dass dieses Konzept problemlos durchgeführt werden konnte, weil die Kunden großes Verständnis dafür gezeigt haben. Der Umsatz ging dadurch zwar erwartungsgemäß zurück, weil die Ungeimpften keinen Zugang hatten. Gleichwohl konnte zugunsten der Diakonie doch ein beachtliches Ergebnis eingefahren werden. Inzwischen stellt sich die Vorschrift auf 2G+ um, was noch einmal eine höhere Schwierigkeitsstufe der Realisierung darstellt. Man wird sehen, wie sich in der Winterpause das gesellschaftliche Geschehen entwickelt. Geplant ist die Wiederaufnahme der Arbeit im Flohmarkt zum 19. Januar 2022.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare