Illegale Müllentsorgungen, Sachbeschädigungen und ein Kelleraufbruch

Viel Arbeit für die Bad Gandersheimer Polizei

Polizist in Uniform.
+
Die Polizei in Bad Gandersheim nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Bad Gandersheim/Einbeck – Mit zwei illegalen Müllentsorgungen am Klärwerk in Bad Gandersheim und an der Kreisstraße 627 zwischen Billerbeck und Bentierode, einer Sachbeschädigung an der Grundschule Kreiensen, einem Kelleraufbruch in Bad Gandersheim und einer Sachbeschädigung an einer Holzhütte auf einer Sportanlage in Kreiensen war das Polizeikommissariat Bad Gandersheim Anfang dieser Woche beschäftigt.

Durch einen Zeugen wurde die Bad Gandersheimer Polizei am Montag, 12. April, gegen 8 Uhr eine unerlaubte Müllentsorgung im Bereich des Klärwerkes in Bad Gandersheim gemeldet. Bei näherer Inaugenscheinnahme stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem Müll nicht nur um gewöhnlichen Müll, sondern unter anderem um mehrere Kanister mit Altöl handelte. Des Weiteren
konnten Utensilien für einen Ölwechsel aufgefunden werden. Wann die Gegenstände dort abgelagert wurden, ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die in den vergangenen Tagen im Bereich der Kläranlage an der Holzmindener Straße verdächtige Beobachtungen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Gandersheim unter Telefon 05382/91920-0 in Verbindung zu setzen. Ebenfalls am Montag, 12. April, wurde eine Illegale Müllentsorgung im Bereich der K 627 zwischen Billerbeck und Bentierode gemeldet. Die Betroffene, eine 29-jähirige Einbeckerin, wurde dabei beobachtet, wie sie diversen Hausmüll aus ihrem Pkw auslud und diesen am Feldweg entsorgte. Gegen die 29-Jährige wird nun wegen illegaler Beseitigung von Abfällen ermittelt.

In der Zeit von Montag, 12. April, 14.30 Uhr, bis Dienstag, 13. April, 7 Uhr, hatten sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt
zum umzäunten Schulgelände der Grundschule Kreiensen verschafft. Auf dem Schulgelände beschädigten der oder die Täter Gebäudeanbauteile und verursachten damit Schäden in bislang unbekannter Höhe. Zeugen, die in dem oben genannten Zeitraum im Bereich der Grundschule Kreiensen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Gandersheim in Verbindung zu setzen. Fast im gleichen Zeitraum, nämlich zwischen Montag, 12. April, 12 Uhr, und Dienstag, 13. April, 11 Uhr, haben sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu mehreren Kellerräumen in einem Mehrfamilienhaus in der
Königsberger Straße in Bad Gandersheim verschafft. In einem Fall wurden mehrere kleinere tragbare Gegenstände im Wert von rund 550 Euro entwendet, in zwei weiteren Fällen konnte ein Diebstahl bislang nicht festgestellt werden. Insgesamt entstanden durch die Taten Schäden in Höhe von etwa 600 Euro – Hinweise nimmt die Polizei in Bad Gandersheim entgegen.

Zu guter Letzt ist zwischen Montag, 12. April, 17.30 Uhr, und Dienstag, 13. April, 18 Uhr, auf der Sportanlage des PSV Kreiensen 06 in
Kreiensen eine Holzhütte beschädigt worden. Hierbei wirkte ein bislang unbekannter Täter durch Anwendung von körperlicher Gewalt auf das Dach und die Front der dortigen Holzhütte im rückwärtigen Bereich des Sportheimes ein. Die Schadenssumme wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Bad Gandersheim unter 05382/91920-0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare