Rotary Club spendet für „Billabong“ in Einbeck und „OASE“ in Northeim

Unterstützung für Menschen „am Rande der Gesellschaft“

Spendenübergabe Rotary Club
+
Übergabe der Winterbekleidung und einer Spende über 1.000 Euro durch Andreas Oppermann (Rotary Club) an Julian Oppermann (rechts) vom Tagestreff „Billabong“.

Einbeck/Northeim – Rechtzeitig in der Kälteperiode der vergangenen Tage konnte der Rotary Club Einbeck-Northeim den AWO-Tagesaufenthalt „Billabong“ in Einbeck und den Tagestreff „OASE“ in Northeim mit Sach- und Geldspenden unterstützen.

„Der Tagesaufenthalt ist ein Angebot vorrangig zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten, insbesondere für Personen, die ohne gesicherte wirtschaftliche Lebensgrundlage umherziehen, allein stehende Wohnungslose und Paare, die ständig auf der Straße leben und das bestehende Hilfesystem nicht oder nur selektiv nutzen, Wohnungslose, die in Notunterkünften untergebracht sind und sich tagsüber auf der Straße aufhalten, Personen, die Versorgungsangebote benötigen und situationsbezogen um Beratung und Unterstützung nachfragen.“ (AWO Homepage) Um dieses Ziel zu unterstützen, wurde gut erhaltene Winterbekleidung für Frauen, Männer und Kinder übergeben und eine Spende in Höhe von 1.000 Euro überwiesen. Darüber hinaus wurden im sogenannten „Online-Kochen“ gemeinsam, aber bei sich zu Hause Mahlzeiten gekocht und portionsweise eingefroren, die dann als „warme Mahlzeit“ von den Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen des Tagesaufenthaltes mitgegeben werden können.

Der Tagestreff „OASE“ in Northeim wurde bei gleicher Zielsetzung ebenfalls mit gleichen Spenden des Rotary Clubs unterstützt. Damit leisten die Mitglieder des landkreisweit organisierten Rotary Clubs Einbeck-Northeim einen Beitrag zur Unterstützung von Menschen „am Rande der Gesellschaft“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare