1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

...und bietet noch mehr Attraktionen!

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Altbekanntes Logo, aber viele neue Programmpunkte.
Altbekanntes Logo, aber viele neue Programmpunkte: Sascha Melnjak freut sich schon jetzt auf das dritte „Circus-Land“ im Winterquartier von Charles Knie in Volksen. © Harald Boeckler

Volksen – Aller guten Dinge sind drei, und deshalb wird es auch in diesem Jahr eine neue Runde „Circus-Land“ in Einbeck-Volksen geben. Auf über 50.000 Quadratmetern Fläche wird wieder gespielt, getobt, entdeckt und ausprobiert. Sascha Melnjak, Inhaber des Parks und Direktor von Zirkus Charles Knie, freut sich schon jetzt auf die Eröffnung: „Wir haben den meisten Spaß ja schon in der Planungsphase gehabt, als wir uns Gedanken über die vielen neuen Dinge gemacht haben, die wir realisieren wollen.“ Und die Macher sind sich sicher: Volksen und der Park haben schon jetzt einen gewissen Kultstatus – und dieses Image will natürlich gepflegt werden.

„Wir wollen ein echter Feel-Good-Family-Park sein, dort wo Kinder unbeschwert spielen und entdecken können, während die Erwachsenen im Biergarten oder an der Beachbar entspannen und chillen können.“ Doch die Parkmacher wissen auch, dass sie sich nicht auf den Lorbeeren der vergangenen zwei Jahre ausruhen dürfen, wenn sie erfolgreich sein wollen. Deshalb wagen sie sich in diesem Jahr erstmalig an deutlich größere und komplexere Attraktionen. Auf über 2.000 Quadratmetern entsteht das größte transportable Labyrinth der Welt. Die Faszination Irrgarten, in dem die Besucher laufen, sich verlaufen und doch wieder auf den richtigen Pfad finden... Das Ziel befindet sich in der Mitte des Labyrinths und ist ein zehn Meter hoher Aussichtsturm, von dem aus man einen wunderschönen Blick über den Irrgarten und den gesamten Park genießen kann. Ebenfalls neu im Park ist die „Hüttengaudi“, ein Laufhaus auf mehreren Etagen. Alles bewegt sich oder dreht sich, fährt vorwärts und dann auch wieder rückwärts. 

Die über 100 heimischen und exotischen Tiere im Park bekommen hohen Besuch. Aus München, vom weltberühmten Circus Krone, reist ein ganzes Rudel Löwinnen in Charles Knie’s „Circus-Land“. Mit dabei sind seltene, in freier Wildbahn kaum anzutreffende weiße Löwen. In täglichen, kommentierten Proben präsentieren die Raubtiere Kostproben ihres Könnens. In Gesprächen mit den Trainern können die Besucherinnen und Besucher allerlei Wissenswertes über diese imposanten Tiere erfahren. Sascha Melnjak verspricht wieder mehrere aufregende Shows im „Circus-Land“, die alle mehrmals am Tag wiederholt werden. „Die Shows zählen für unsere Besucherinnen und Besucher zu den wichtigsten Spots im Park“, weiß Melnjak. Internationale Artisten und Clowns präsentieren eine atemberaubende Circus-Show, und das Original Prager Marionetten-Theater ist mit einem neuen Stück auch wieder dabei. Die neu erworbenen, wundervollen Araber-Pferde werden erstmals von Chefdresseur Marek Jama in der Freiluft-Manege präsentiert und mit einer echten Wild-West-Show umrahmt.

Das Herzstück von Charles Knie’s „Circus-Land“ sind aber auch in diesem Jahr die unzähligen Attraktionen für Kinder jeden Alters. Beliebte Klassiker und tolle neue Acts, wie der mehrere Meter hohe „Mount Wabbelberg“, eine riesige Kletter- und Hüpfkombination, sowie die über 30 weiteren Stationen machen den Park zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in Südniedersachsen. Heuklettern, Indoor-Spielplatz, Trampolinhalle, Riesenrutschen und Wasserrutschen, Hüpfburgen, Mini Go-Karts, Paddelboote, Karussells und und und. Der mittlerweile weit über die Grenzen Einbecks hinaus bekannte Biergarten mit Bier vom Fass und deftigen Spezialitäten vom Holzkohlegrill, die Bars mit leckeren Erfrischungen und die chillige Beachbar erhalten ebenfalls ein Facelifting und werden noch gemütlicher und vor allem mediterraner. Sascha Melnjak ist sich sicher: „Volksen wird die Toskana von Einbeck...“

Bereits am Sonnabend, 2. April, öffnet der Park seine Türen und ist bis zum Ende der Sommerferien am 28. August immer in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die genauen Öffnungstage sind auf der Homepage des Parks unter www.circus-land.de veröffentlicht. Für die Zeit, in der noch aktuelle Corona-Regeln ihre Gültigkeit haben, informiert ebenfalls die Homepage von Charles Knie’s „Circus-Land“. Tagesdatierte Tickets gibt es im Ticketshop von Charles Knie’s „Circus-Land“ unter www.circus-land.de und direkt an der Tageskasse. Für Infos aller Art steht die Park-Hotline unter 0171/9462456 zur Verfügung.

Auch interessant

Kommentare