Storchenküken verendet

KREIS (con) – Anhaltende Regenfälle und Kälte haben ihren Tribut gefordert: Viele Storchenküken haben sie nicht überlebt.

Dieses traurige Fazit zog am Wochenende Storchenvater Bernd-Jürgen Schulz. Kurz zuvor bestand noch Hoffnung, dass das Jahr 2014 für den Storchennachwuchs besser verlaufen würde als noch 2013. Im Storchenhorst von Salzderhelden sind zwei Küken verendet, in Hollenstedt drei, in Sülbeck eines und in Ellensen und in Markoldendorf jeweils zwei. Schulz betonte, dass die Beringung der restlichen Storchenküken trotz anderslautender Meldungen stattfinden wird. Der Beginn der Aktion ist um eine Stunde auf Freitag, 6. Juni, um 10.30 Uhr in Salzderhelden verschoben worden. Weitere Informationen erhalten Zuschauer bei der Storchenberingung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare