1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

Stadtwerke starten E-Carsharing

Erstellt:

Kommentare

Kundenservice-Leiter Michael Röpke  (l.) und Geschäftsführer Bernd Cranen präsentieren das E-Carsharing-Fahrzeug
„Probieren Sie es aus – umweltfreundliches Reisen kann so einfach sein!“ Kundenservice-Leiter Michael Röpke (l.) und Geschäftsführer Bernd Cranen präsentieren das E-Carsharing-Fahrzeug am Standort Grimsehlstraße 17. © Stadtwerke Einbeck

 Einbeck / Region – Umweltfreundliches Reisen kann so einfach sein. Mit E-Carsharing macht es die EIN HARZ – Initiative möglich. Zu ihr zählen neben den Stadtwerken Einbeck noch weitere Energieversorger, Kommunen, Mobilitätsanbieter und regionale Unternehmen aus Goslar, Duderstadt, Northeim, Bovenden, Halberstadt, Bad Lauterberg, Bad Sachsa, Osterode, Clausthal-Zellerfeld, St. Andreasberg, Hahnenklee, Wernigerode und Seesen.

Egal, ob Gast, Studierende(r), Pendler*in, für einen Tag am See oder für eine Wochenendtour: Einfach ein Fahrzeug in der Nähe über die App buchen und los geht‘s! Die Initiative EIN HARZ erhofft sich mit Blick auf den Umweltschutz, dass durch das Projekt mehr Menschen ein E-Carsharing-Auto nutzen, anstatt ein eigenes Zweit- oder Drittauto zu haben. Um am Carsharing teilzunehmen ist eine persönliche Registrierung erforderlich. Eine genaue Anleitung mit den wichtigsten Fragen und Antworten gibt es auf der E-Carsharing-Homepage der Initiative https://sharing.einharz.de/. Dort wird auch informiert, welche Kosten anfallen.
 In der Grimsehlstraße 17 stellen die Stadtwerke Einbeck einen Opel Mokka-E bereit. Dieser Standort bietet gleichzeitig die Möglichkeit, das E-Carsharing-Fahrzeug dort zu laden. Beim E-Carsharing handelt es sich um einen weiteren Beitrag, den die Stadtwerke zu klimaneutraler und zeitgemäßer Mobilität leisten.

Auch interessant

Kommentare