1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

Spontane Velo-Demo stoppt Oldtimerkorso

Erstellt:

Kommentare

Demo gegen Autokorso für Verkehrswende
Für autofreie Straßen in Einbeck und Umland haben Aktive der Verkehrswende-Initiative beim Autokorso der Einbecker Oldtimertage demonstriert. © Martin Friese

Einbeck – Sonntagsstau bei den Einbecker Oldtimertagen: Mit einer spontanen Versammlung hat die Einbecker Verkehrswende-Initiative „für eine echte Mobilitätswende“ demonstriert und den Autokorso in der Grimsehlstraße vorübergehend zum Stillstand gebracht. 

Acht Aktive hatten sich mit Fahrrädern samt Lastenanhängern in den automobilen Umzug eingereiht und mit Spruchbändern für autofreie Städte geworben. Direkt vor dem Polizeikommissariat erhielt die Demo-Gruppe die amtliche Beschränkungsverfügung, nur noch neben der Fahrbahn zu protestieren und als motorfreie Teilnehmende erst am Ende des Oldtimerkorsos durch die Altstadt nachzurollen.

Mit dem Bannerspruch „Autos nur noch im Museum – Mobilität der Zukunft: ÖPNV & Fahrradstraßen“ forderte die Initiative ein grundlegendes Umdenken in der Verkehrspolitik. Sowohl bei umstehenden Leuten als auch im Starterfeld des Autokorsos habe die Demonstration viel Zuspruch bekommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Gruppe. „Die Aktion richtete sich auch gar nicht gegen den PS.SPEICHER“, so ein Sprecher der Initiative.

Die Vision der Verkehrswende bedeute, Einbeck, Stadt und Umland so zu gestalten, dass alle Orte zu Fuß, per Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind. Dabei sei nicht der Verbrennungsmotor, sondern Autos generell das Problem. Personenkraftwagen „sind eine verschwenderische, gefährliche und umweltschädliche Form der Fortbewegung“. Auch Elektro-Autos seien „keine Lösung, gut ausgebaute Radinfrastruktur und öffentlicher Personennahverkehr zum Nulltarif schon!“, hieß es.

Vor Ort setze sich die Verkehrswende-Initiative für mehr Fahrradwege ein und einen Ausbau des Bus- und Bahnnetzes. Konkreter Vorschlag wäre, die Altendorfer Straße als Kernstadt-Magistrale autofrei zu gestalten. Mittelfristig soll mit der Beteiligung von Einheimischen ein Verkehrswendeplan entwickelt werden, um darüber mit der Stadt ins Gespräch zu kommen. Für Freitag, 30. Juli, lädt die Initiative zur Fahrrad-Demofahrt durch Einbeck ein. Startpunkt ist um 16 Uhr der Parkplatz am Köppenweg 3. - cmf

Auch interessant

Kommentare