Reiterlesung in Hoppensen

Schülerlesetage: Die Drittklässler mit ihrer Klassenlehrerin Laschet, Autorin Angela Waidmann und Dr. Cornelie Hildebrandt.

HOPPENSEN/NEGENBORN Zu einer Autorenlesung der besonderen Art im Rahmen der Göttinger Schülerlesetage war jetzt die dritte Klasse der Grundschule Forstbachtal aus Negenborn auf der Reitanlage am Rittergut in Hoppensen zu Gast.

Unter dem Motto „TIERisch spannend“ ging es bei den Schülerlesetagen in diesem Jahr um die Themenbereiche Umwelt und Natur, Tier- und Artenschutz, Tierhaltung, Tierversuche und menschliche Ernährung.

Initiiert vom Verein Leseförderung Südniedersachsen um Dr. Cornelie Hildebrandt, war Autorin Angela Waidmann zu dieser besonderen Reiterlesung angereist. Angela Waidmann schreibt spannungsgeladener Pferdebücher – kombiniert mit viel Fachwissen.

Nachdem sich die Kinder der Grundschule Forstbachtal bei einigen Runden Ponyreiten mit dem Partner Pferd vertraut gemacht hatten, konnte die Autorin ihre jungen Zuhörer bereits das erste Mal in ihren Bann ziehen, als sie aus ihrem Buch „Pferdeliebe & Reiterglück“ in der Stallgasse vorlas und am lebenden Pferd auch gleich einige Fachbegriffe erklärte.

Nach einer kleinen Stärkung fand sich die Gruppe bei Sonnenschein auf der Terrasse der Reitanlage ein, um der Autorin ein weiteres Mal zu lauschen. Diesmal las sie aus den Büchern ihrer Romanserie „Zoe – Das Glück hat vier Hufe“ vor.

Mit großer Begeisterung lauschten die Kinder den Geschichten, die immer wieder vom Wiehern, Schnauben und Scharren der vielen Pferde auf der Hoppenser Reitanlage untermalt wurden.

Nach diesen – sowohl für die Schüler und Schülerinnen als auch für die Autorin –eindrucksvollen Stunden waren sich die Teilnehmer der Lesung einig, dass dies bestimmt nicht die letzte Lesung in der eindrucksvollen Kulisse der Reitanlage gewesen sein dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare