1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

RakelKrakel, FetteTypen oder das BlaudruckLAB

Erstellt:

Kommentare

Offenen Werkstatt DruckerBande
Die Künstler und Künstlerinnen arbeiten an diesem Tag an ihren aktuellen Projekten. Gäste können ihnen über die Schulter schauen und Fragen stellen. © DruckerBande

Einbeck – Wer sich bisher die Nase am Schaufenster der DruckerBande am Möncheplatz plattgedrückt hat, ist nun auch eingeladen, hineinzukommen: Am Mittwoch, 2. Februar, kann man von 10 bis 18 Uhr die Menschen hinter der DruckerBande kennen lernen. RakelKrakel, FetteTypen oder das BlaudruckLAB inklusive des Einbecker Blaudrucks – sie alle eint die Leidenschaft der kreativen Druckkunst, und die soll nun an jedem ersten Mittwoch im Monat präsentiert werden. 

Die Künstler und Künstlerinnen arbeiten an diesem Tag an ihren aktuellen Projekten, man kann ihnen über die Schulter schauen und Fragen stellen. Die DruckerBande freut sich über neugierige Besucher*innen und interessierten Austausch.  Im DruckerViertel am Möncheplatz, in dem einst die erste Einbecker Tageszeitung, das „Einbecker Tageblatt“, verlegt und gedruckt wurde, zeugen noch heute historische Druckmaschinen von längst vergangenen Tagen – ein Stück Druckgeschichte wird hier jetzt lebendig vorgestellt; letztendlich soll das ganze Quartier durch die Vorstellung der einstigen im Haus betriebenen Druck-Kultur wieder ins Bewusstsein der Menschen rücken. Die DruckerBande präsentiert sich als offene historische DruckWerkstatt und als ein lebendiges Museum. Die seit Jahrhunderten bewegende Druckkultur kann genau dort entdeckt werden, wo sie in Einbeck einst Geschichte geschrieben hat. In der offenen Werkstatt können Besuchende jedes Alters als Laien oder auch als im Druckhandwerk-Geschulte in das Handwerk „Schwarze Kunst“ eintauchen.

Während des Besuchs gelten die aktuellen Coronabestimmungen. In der DruckerBande ist die Anmeldung über die Luca-App möglich. Projektträger der Druckerbande ist der Verein Konzert- & Kulturfreunde Einbeck e.V. Die DruckerBande residiert im DruckerViertel am Möncheplatz 1 in Einbeck. Eine Kontaktaufnahme ist unter werkstatt@fettetypen.de möglich. Weitere Informationen unter www.druckerviertel.de/druckerbande.

Auch interessant

Kommentare