1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

Orte zum Kraft-Schöpfen

Erstellt:

Kommentare

Arbeitsgruppen werden gemeinsam kreative und berührende Gestaltungselemente für den Friedhof entwickeln.
Arbeitsgruppen werden gemeinsam kreative und berührende Gestaltungselemente für den Friedhof entwickeln. © Thea Hübner

Region - In der Region Leinetal-Ahlsburg soll ein Versuch begonnen werden, mit Interessierten Elemente für den Friedhof zu schaffen, die Kraft geben und inspirierend sein können.  

Ein Friedhof ist ein Ort, an dem Gedanken zur Ruhe kommen und Zeit und Ewigkeit einander begegnen. Das gilt für die großen Friedhöfe in den Städten gleichermaßen wie für die kleinen auf den Dörfern.  Eine Gruppe, bestehend aus Mitgliedern der Kirchengemeinden der Region und einiger Ortsräte, Vereinsvertreter*innen und weiteren Interessierten hat sich zu dem Projekt zusammengefunden. Sie lädt für Freitag, 25. November, von 18 bis 20 Uhr in den Gemeinderaum der Kirche in Stöckheim (Martinstraße 4) zu der Veranstaltung „Der Friedhof - ein Ort zum Kraft-Schöpfen“ ein. Am Beispiel des Friedhofs in Stöckheim sollen in mehreren Arbeitsgruppen gemeinsam kreative und berührende Gestaltungselemente für den Friedhof entstehen. Das können zum Beispiel einladend gestaltete Bänke, Tafeln mit Texten zum Nachdenken und Kraftworten, oder vieles mehr sein, das gemeinsam erdacht wird. In einer der Arbeitsgruppen wird es darum gehen, sich über eigene Erfahrungen in der Trauer auszutauschen. Dabei wird die Frage leitend sein: Was hat mir Kraft gegeben auf diesem Weg? Gemeinsam geht es auf die Suche nach Kraftworten, die Halt und Trost geben. Sie sollen gemeinsam mit den Teilnehmenden einen Tag später, am Sonnabend, 26. November, von 13 bis 16 Uhr in der Druckerbande in Einbeck im Buchdruckverfahren gedruckt werden. In den anderen Arbeitsgruppen sollen bei der Veranstaltung am 25. November zunächst Ideen und Konzepte entstehen. Für das Frühjahr 2023 ist dann die praktische Umsetzung der Ideen geplant.

Die Veranstaltung wird von Annette Hartmann vom Ambulanten Hospizdienst Leine-Solling moderiert. Auch Gelegenheit zu Seelsorgegesprächen wird es im Rahmen der Veranstaltung geben.

Auch interessant

Kommentare