1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

Ein Wochenende im Zeichen der Leidenschaft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
30. Niedersächsischen Musiktage: Veranstalter und Beteiligte freuen sich auf die Eröffnung in Einbeck. © Foto: Boeckler

EINBECK (boe) – Die Eröffnung der 30. Niedersächsischen Musiktage wird am ersten September-Wochenende in Einbeck gefeiert – und zwar mit einem Wochenende, das ganz im Zeichen der „Leidenschaft“ stehen und fünf hochkarätige Veranstaltungen bieten wird. Das haben Einbecks Sparkassendirektor Stefan Beumer, Musiktage-Intendantin Katrin Zagrosek, Kommunikationsleiterin Martina Fragge und PS.SPEICHER-Geschäftsführer Lothar Meyer-Mertel zusammen mit Vertretern der BBS Einbeck bekannt gegeben und schon einmal auf den musikalischen Stadtspaziergang, das Eröffnungskonzert mit Martin Grubinger, einen musikalischen Gottesdienst in der Mü̈nsterkirche, eine Oldtimer-Ausfahrt mit musikalischem Intermezzo und ein Konzert mit dem Tingvall Trio verwiesen.

Der musikalische Stadtspaziergang, der am Beginn dieses auf- und anregenden Wochenendes steht, lockt die Sinne: Hören – Sehen – Riechen – Schmecken. All´ das können die Besucher am Sonnabend, 3. September, ab 15 und 15.30 Uhr auf besondere Weise erleben. Einbecker Bier und Senf sind dabei unentbehrlich, aber Einbeck hat noch mehr zu bieten. Das erfahren die Teilnehmer bei einem musikalischen Stadtspaziergang durch Einbeck, gestaltet von Schülerinnen und Schülern der Mendelssohn Musikschule unter der Leitung von Vladislav Bystrov. Das Eröffnungskonzert um 19 Uhr präsentiert einen Weltstar. Der Schlagzeugvirtuose Martin Grubinger kommt mit seinem Ensemble „The Percussive Planet“ – gemeinsam führen sie die Sinfonie Nr. 15 von Dmitri Schostakowitsch in einer für diese Besetzung geschaffenen Bearbeitung auf: nämlich mit Schlagzeug und dem Trio Boris Brovtsyn (Violine), Alexey Stadler (Violoncello) und Per Rundberg (Klavier). Damit verschränkt wird das rhythmisch hochkomplexe Werk „Pléïades“ für sechs Schlagzeuger von Iannis Xenakis. Martin Grubingers virtuoser Körpereinsatz an den Schlaginstrumenten, sein großes Können und seine nicht minder leidenschaftlichen Kollegen versprechen einen energiegeladenen Eröffnungsabend, für den die erstmals bespielte PS. Halle einen aufregenden architektonischen Rahmen bietet. Zuvor treten Schülerinnen und Schüler der BBS Einbeck auf: Sie spielen unter der musikalischen Leitung von Stephan Krause auf einem beeindruckenden Soundmobil, das von den Jugendlichen unter der Anleitung von Eberhard Schmah mit großer Leidenschaft entworfen und gebaut worden ist. Am Sonntag, 4. September, findet in der Münsterkirche St. Alexandri ab 10 Uhr der musikalische Gottesdienst statt – seit Jahren ein fester und beliebter Bestandteil des Eröffnungs-Wochenendes. Es erklingen Ausschnitte aus Georg Friedrich Händels „Messias“, gesungen von der Kantorei Einbeck. Die musikalische Leitung hat Ulrike Hastedt, die Predigt hält Dr. Jochen Arnold. Nach dem Gottesdienst wartet ab 11.30 Uhr eine traumhafte Landpartie auf das Publikum: eine Oldtimer-Ausfahrt unter dem Motto „Vier Räder – eine Leidenschaft“. Die Niedersächsischen Musiktage bitten in Kooperation mit dem Deutschen Automobil-Veteranen-Club zu einer Ausfahrt durch das Einbecker Umland, sei es als Beifahrer bei einem der Teilnehmer, sei es im historischen Omnibus oder gar im eigenen Old- timer. Auf dem „Herbst-Hof“ in Fredelsloh erwarten die Sängerin Julia Schilinski und der Virtuose auf dem Knopfakkordeon, Jakob Neubauer, die Ausflügler zu einem musikalischen Intermezzo mit Liedern von Liebe und Leid. Das Eröffnungs-Wochenende klingt jazzig aus: Ab 15 Uhr tritt das „Tingvall Trio“ in der PS.Halle auf. In den vergangenen zwei Jahren hat sich das Ensemble in die europäische Spitzenliga der jungen Jazzformationen gespielt. Die drei Musiker kreieren feinsten Jazz und nehmen ohne Scheu Elemente aus Rock, Pop und Hip-Hop hinzu. Der Sound dieser Formation ist geprägt durch die Internationalität ihrer Mitglieder: Martin Tingvall stammt aus Schweden, der Kubaner Omar Rodriguez Calvo ist der Mann am Bass, und Schlagzeuger Jürgen Spiegel ist gebürtiger Bremer.

Weitere Infos zu den Niedersächsischen Musiktagen unter dem Motto „Leidenschaft“ gibt es unter www. musiktage.de, Karten können unter www.musiktage. de oder unter Telefon 0800/ 45665400 bestellt werden. Vorverkaufsstellen vor Ort sind bei der Tourist-Information Einbeck und bei der EULE in Einbeck.

Auch interessant

Kommentare