1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

Mitgliedsausweise für Einbecker Feuerwehren

Erstellt:

Kommentare

Stadtbrandmeister (Ost), Roger Zenker, Volksbank-Repräsentant Karsten Uhde, Jan Hausmann, der Bereichsleiter Vertriebskoordination, der stellvertretende Stadtbrandmeister (Mitte), Sascha Böker, Volksbank-Vorstand Andreas Wobst und Lars Lachstädter, der Stadtbrandmeister von Einbeck.
Mitgliedsausweise für die aktiven Feuerwehrleute der Stadt Einbeck. Und wer möchte, kann sich bei simplyLOCAL registrieren lassen. Im Bild von links der stellvertretende Stadtbrandmeister (Ost), Roger Zenker, Volksbank-Repräsentant Karsten Uhde, Jan Hausmann, der Bereichsleiter Vertriebskoordination, der stellvertretende Stadtbrandmeister (Mitte), Sascha Böker, Volksbank-Vorstand Andreas Wobst und Lars Lachstädter, der Stadtbrandmeister von Einbeck. © Cornelia Sürie

Einbeck – simplyLOCAL und die Volksbank eG in Einbeck haben jetzt dafür gesorgt, dass die Feuerwehren der Stadt Einbeck mit Mitgliedsausweisen ausgerüstet werden.

Hintergrund ist ein bereits seit 20 Jahren bestehender und seitens des Landesfeuerwehrverbandes unerfüllt gebliebener Wunsch der Feuerwehren. Die Volksbank eG übernahm aus den Reinerträgen des Gewinnsparens die Kosten für die Herstellung der Karten, mit denen später auch per NFC-Funktion bezahlt werden kann. „Wir haben das Vorhaben sehr gerne unterstützt“, sagte der Einbecker Volksbank-Vorstand Andreas Wobst. Während der Ausgangssperren und Lockdowns im Zusammenhang mit der Pandemie habe sich gezeigt, wie wichtig es für die Ehrenamtlichen sei, sich ausweisen zu können, wenn sie etwa mit Privatwagen zum Einsatz fahren, betonte Einbecks Stadtbrandmeister Lars Lachstädter. Die Mitgliedsausweise seien nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig. Jedes Feuerwehrmitglied habe eine personalisierte simplyLOCAL-Karte mit Namen und Feuerwehrzugehörigkeit.

Stadtbrandmeister Lars Lachstädter mit dem Mitgliedsausweis
Stadtbrandmeister Lars Lachstädter mit dem Mitgliedsausweis, der an die 1200 Aktiven der Einbecker Wehren ausgehändigt wird. © Cornelia Sürie

Die Feuerwehren der Stadt Einbeck erhalten für ihre Aktiven 1.200 Mitgliedsausweise in Form von simplyLOCAL-Karten. Bei simplyLOCAL handelt es sich um ein Bonusprogramm, mit dem die Region gestärkt wird. Mittlerweile wird die simplyLOCAL-Karte bei über 120 Partnern in den Regionen Alfeld, Bad Gandersheim, Einbeck und Seesen akzeptiert. Mit der Bonuskarte können bei den teilnehmenden Händlern und Händlerinnen, Dienstleistenden und Restaurants Punkte gesammelt und wieder eingelöst werden. Für das Smartphone gibt es als Ergänzung zur Karte die simplyLOCAL-App im App Store zum kostenlosen Download. Die App zeigt die teilnehmenden PartnerInnen, die bisher gesammelten Punkte und viele Aktionen an.

Im vergangenen Jahr haben Volksbank eG in Seesen und das Bad Gandersheimer Unternehmen simply-X die simplyLOCAL GmbH gegründet. Das Ziel: Die heimatlichen Besonderheiten in den Fokus zu rücken. „Wenn die Region wüsste, was die Region kann“ – dieser Satz treffe es am besten, sind sich die simplyLOCAL- und Feuerwehrverantwortlichen einig. Mittlerweile wurden mehr als 2.500 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer registriert. Nun kommen über die Einbecker Feuerwehren weitere 1.200 Teilnehmende hinzu.

Auch interessant

Kommentare