1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

„Lass den Alten doch liegen...“

Erstellt:

Kommentare

Tatort Knochenhauerstraße
Tatort Knochenhauerstraße: Der jugendliche Täter verschwand in Richtung Breiter Stein. © Cornelia Sürie

Einbeck – Gegen unbekannt ermittelt die Polizei Einbeck derzeit im Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung, nachdem ein 64-Jähriger aus Einbeck am frühen Freitagabend offenbar völlig unvermittelt von einem Mann angegriffen und zu Boden gerissen wurde. „Lass den Alten doch liegen“, hörte der verletzte Mann nur noch...

Der mutmaßlich jugendliche Angreifer soll sich in einer dreiköpfigen Gruppe befunden haben, als er seinem Opfer in der Knochenhauerstraße begegnete. Aus diesem Trio heraus soll er den 64-Jährigen dann von vorn auf dem Gehweg in Höhe der Knochenhauerstraße 23 an der Jacke gepackt haben, sodass dieser fiel. Bei seinem Sturz erlitt der 64-Jährige Hautabschürfungen am Knie. Die Gruppe soll schließlich Richtung Breiter Stein verschwunden sein. Laut Polizei kann sich der Einbecker den Angriff überhaupt nicht erklären: Es habe zuvor keinerlei Anzeichen für den Übergriff gegeben, auch sei er mit dem jungen Mann vorher nicht aneinandergeraten, schilderte er später der Polizei, nachdem seine Verletzungen zuhause erst einmal versorgt worden waren. Die Polizei setzt nun auf sachdienliche Hinweise unter 05561/94978-0: Zu dieser Zeit (17.15 Uhr) müsste eigentlich jemand etwas gesehen haben, meinen die Ermittler.

Auch interessant

Kommentare