1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

„Auf Augenhöhe“

Erstellt:

Kommentare

null
Dr. Bernd von Garmissen hat der neuen Landkreis-Chefin Klinkert-Kittel zum Wahlsieg gratuliert. „Ich gehe gestärkt aus dieser Situation“, erklärte er nach seiner Niederlage. © Foto: Sürie

LANDKREIS NORTHEIM (con) – Dass es knapp werden würde, hatten beide Kandidaten vor der Stichwahl um das Northeimer Landratsamt vermutet. Astrid Klinkert-Kittel und Dr. Bernd von Garmissen hatten in den 14 Tagen vor der Stichwahl noch einmal „alles gegeben“.

Das „achtbare Ergebnis“ von Garmissens in der „früheren sozialdemokratischen Hochburg der SPD“, bei dem ihn nur 2001 Stimmen von Klinkert-Kittel trennten, ist auch der Niedersachsen-CDU nicht verborgen geblieben:  Sie dankte dem Rechtsanwalt, Landwirt und Unternehmer aus Dassel und seinem Team nicht nur für den engagierten Wahlkampf – der knappe Ausgang zeige, dass die CDU im Landkreis Northeim nun mit der SPD „auf Augenhöhe“ liege. Jetzt komme es für die CDU vor Ort darauf an, den Schwung aus der Landratswahl mit in die Kommunalwahlen am 11. September mitzunehmen und auch die Ergebnisse in den Räten und im Kreistag „deutlich zu steigern“, erklärte der Generalsekretär der CDU Niedersachsen, Ulf Thiele. Von Garmissen sieht sich durch das Wählerverhalten bei der Stichwahl erneut gestärkt. Er werde dem Landkreis Northeim erhalten bleiben, sagte er. Eine schnelle Analyse des knappen Wahlergebnisses mochte er am Wahlabend jedoch noch nicht vornehmen: „Jetzt ist es, wie es ist.“ Den Wahlkampf bezeichnete der Christdemokrat einmal mehr als „außerordentlich fair“, der Siegerin des Abends wünschte er „ein gutes Händchen und alles Gute für ihr Amt“.

Auch interessant

Kommentare