1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

Klinkert-Kittel hat Amt angetreten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Jetzt auch offizielle Landrätin des Landkreises Northeim: Astrid Klinkert-Kittel hat am Donnerstagmorgen die Amtsgeschäfte im Kreishaus aufgenommen.

LANDKREIS NORTHEIM Nachdem der Kreiswahlausschuss am Mittwochvormittag das Ergebnis der Stichwahl zur Landratswahl festgestellt hatte, hat Wahlsiegerin Astrid Klinkert-Kittel am Donnerstagmorgen die Erklärung zur Annahme der Wahl unterzeichnet und im Anschluss daran sofort ihr neues Büro im 8. Obergeschoss des Kreisverwaltungsgebäudes bezogen. Als eine ihrer ersten Amtshandlungen erfolgte noch am Nachmittag ein „Hausrundgang“, um die Mitarbeiter der Kreisverwaltung kennen zu lernen.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, so Landrätin Astrid Klinkert-Kittel, die nach eigenem Bekunden die Zeit seit dem Wahlsonntag dazu genutzt hat, die Amtsgeschäfte beim Flecken Nörten-Hardenberg – wo sie seit 2011 als hauptamtliche Bürgermeisterin tätig war – an ihre dortige Stellvertreterin Susanne Glombitza zu übergeben. Zunächst wird sich die neue Amtsinhaberin einen Überblick über die anstehenden Themen und Entscheidungen verschaffen. Außerdem will sie intensiv in die Finanzen des Landkreises einsteigen. Von den 40.375 gültigen Stimmen waren 21.188 und damit 52,48 Prozent auf Astrid Klinkert-Kittel entfallen, 19.187 (47,52 Prozent) auf Dr. Bernd von Garmissen. 40.889 der insgesamt 113.647 Wahlberechtigten hatten sich an der Wahl beteiligt, darunter 5.521 per Briefwahl. Ungültig waren 514 Stimmzettel. Die Wahlbeteiligung betrug 35,98 Prozent. Kreiswahlleiter Dr. Heuer dankte den ehrenamtlichen Helfern, die in den Wahllokalen und in den Briefwahlvorständen mitgewirkt hatten: „Ohne das Engagement der Bürgerinnen und Bürger in deren Freizeit wäre die Ab-

Auch interessant

Kommentare