Aus der Geschäftswelt:

JobRad: Drahtesel-Leasing für Volksbank-Mitarbeitende

Volksbank-Mitarbeiterin Nicole Friedhoff mit ihrem neuen JobRad.
+
Volksbank-Mitarbeiterin Nicole Friedhoff mit ihrem neuen JobRad.

Einbeck/Region – Die Volksbank eG bietet ihren Mitarbeitenden mit dem JobRad eine weitere gesundheitsfördernde Maßnahme an. Wer möchte, kann seinen Drahtesel mit einer monatlichen Leasingrate über die Volksbank eG mieten bzw. leasen. Insgesamt läuft das Leasing pro JobRad über 36 Monate. Das JobRad kommt ganz einfach daher: Der Mitarbeitende sucht sich bei angeschlossenen Händlern sein Rad aus, und die Volksbank eG least dann das Rad und überlässt es dem Mitarbeitenden. Das schont den eigenen Geldbeutel – und man kann sogar ein weiteres Familienmitglied bzw. Partner*in beim Leasing eines JobRades hinzunehmen. Schließlich macht gemeinsam radeln auch viel mehr Spaß als allein.

Die Volksbank eG wird damit ihrer Verantwortung gegenüber den Mitarbeitenden gerecht, denn sie sorgt mit dem JobRad dafür, dass diese etwas für ihre Gesundheit tun. Auch der Familienspaß ist dabei nicht zu unterschätzen. Als ein weiter Vorteil ist die Übernahme einer Voll-Kasko-Versicherung durch die Volksbank eG zu nennen. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um ein normales Fahrrad oder um ein E-Bike handelt. „Wir sind der Meinung, dass man mit dem Rad äußerst mobil ist“, sagt Andreas Wobst, Vorstandsmitglied der Volksbank eG. „Mittlerweile ist man ja mit dem Rad fast schneller als mit dem Auto, weil das lästige Parkplatzsuchen entfällt.“ Überhaupt können die Mitarbeitenden das geleaste JobRad sowohl für private Touren als auch für berufliche Fahrten nutzen. „Damit schaffen wir mehr Werte für Menschen und haben als Arbeitgeber für unsere Mitarbeitenden eine tolle zusätzliche Leistung eingeführt.“ Das macht die Volksbank eG auch für neue Arbeitnehmer*innen interessant, denn sie bietet ihren Mitarbeitenden zahlreiche Sonderleistungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare