1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

In Teilzeit zum sozialpädagogischen Abschluss

Erstellt:

Kommentare

Teilzeitklasse
Quereinstieg in die KiTa: 2020 wurde die erste Teilzeitklasse an den Berufsbildenden Schulen in Einbeck gegründet. Sie steht jetzt vor dem Abschluss. © BBS Einbeck

Einbeck – In den Konferenzräumen der BBS Einbeck findet am Dienstag, 26. April, ab 15.30 Uhr eine allgemeine Informationsveranstaltung zur Ausbildung in der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz statt. Eingeladen sind alle, die sich über die Möglichkeiten eines Quereinstiegs in die tätigkeitsbegleitende Teilzeitausbildung zur Sozialpädagogischen Zweitkraft informieren möchten.

Gemeinsam mit dem Landkreis Northeim und verschiedenen Trägern hatte die Schule in den vergangenen Wochen Gespräche zur Behebung des Fachkräftemangels in Kindertagesstätten der Region geführt. Trotz anhaltend hoher Schülerzahlen, die eine Ausbildung zur Sozialpädagogischen Fachkraft beginnen, decken die jährlichen Absolventen/-innen nicht den aktuellen und absehbar steigenden Bedarf an qualifizierten Sozialpädagogischen Assistenten/-innen und Erzieher/-innen in der Region. Ein zentrales Ergebnis des Austausches ist die Stärkung der Ausbildung in Teilzeit, um den heterogenen Bildungs- und Erwerbsbiographien Rechnung zu tragen sowie zudem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen, insbesondere für Bewerber/-innen von Vorteil, die einen Abschluss auf dem zweiten Bildungsweg anstreben wollen – egal welchen Alters.

Die an den BBS zum Schuljahr 2020 erstmalig gegründete und im Sommer 2022 abgeschlossene Teilzeitklasse soll hier als positives Beispiel fungieren. Die Auszubildenden sind einen Tag pro Woche in der Schule und leisten über den Zeitraum von zwei Jahren die benötigten 600 Stunden Praxis bei kooperierenden Kindertagesstätten im Landkreis Northeim ab.

Interessierte, die (mindestens) einen Realschulabschluss haben, sind eingeladen, an der Informationsveranstaltung teilzunehmen.

Auch interessant

Kommentare