Fachingenieur mit Prüfung beauftragt

Dr. Heuer: „Arbeiten dran“

KREIS (con) – Möglicherweise sei die Dynamik, die sich aus der Ankündigung der bevorstehenden Brückensperrung bei Olxheim ergeben habe, wegen des „seit Jahren bekannten Problems“ unterschätzt worden, räumte Kreisrat Dr. Hartmut Heuer gestern gegenüber der EULE ein. In Abstimmung mit Landrat Michael Wickmann, der derzeit im Kreiszeltlager weilt, sei der Fachingenieur der Kreisverwaltung noch gestern Vormittag damit beauftragt worden, die jetzt öffentlich erhobenen Einwände gegen die Entfernung der Olxheimer Brücke eingehend zu prüfen und Kosten für Alternativen zu eruieren. „Höchstwahrscheinlich“ werde der Bauausschuss des Kreises bereits am 2. September einberufen, um die dazu unterbreiteten Vorschläge der Verwaltung zu erörtern. „Auf Dauer wird die Brücke nicht zu retten sein“, meinte Dr. Heuer. Aber „natürlich“ habe die Politik die Entscheidung zu treffen und das letzte Wort: „Die Verwaltung kann lediglich Vorschläge unterbreiten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare