Digitale Treffen am 1. und 3. Montag im Monat

GRÜNE starten ins Superwahljahr

Gruppe von Grünen vor Töpferei Klett
+
Aktuell befinden sich die Grünen in der Vorbereitung des Kommunalwahlprogramms.

Einbeck/Northeim - Der Grüne Kreisverband Northeim-Einbeck ist ins Superwahljahr gestartet. Mitgliedern und Interessierten wird an jedem 1. und 3. Montag im Monat um 19.30 Uhr ein digitales Treffen angeboten. Zurzeit dienen diese Treffen der Vorbereitung des Kommunalwahlprogramms.

„Wir wollen zur Kommunalwahl im September mit einem starken grünen Programm antreten. Kommunalpolitik kann so viel bewegen, auch hier im Landkreis Northeim! Wir reden immer darüber, dass die nächste Bundestagslegislaturperiode viele entscheidende Weichen stellen wird, aber das wird nicht funktionieren, wenn wir das vor Ort nicht mit gestalten. Es braucht die Städte, Gemeinden und Landkreise für echten Klimaschutz, für mehr soziale Gerechtigkeit, für eine Familienpolitik, die uns ins 21. Jahrhundert bringt, aber auch für ein stabiles Gesundheitssystem. Den Weg dahin hier im Landkreis Northeim wollen wir mit unserem Wahlprogramm aufzeigen“, so Marion Christ, die Vorstandssprecherin des Grünen Kreisverbandes.

 Karoline Otte aus der Kreistagsfraktion ergänzt: „Einiges konnten wir in den letzten vier Jahren Kreistag schon auf den Weg bringen. Wir haben eine zusätzliche Stelle für den Klimaschutz erstritten. Wir haben die Tarifreform des Verkehrsverbundes maßgeblich mit gestalten können, so dass Bus- und Bahnfahren in der Region endlich deutlich günstiger geworden ist. Wir haben uns konstruktiv an der Ausweisung des Raumordnungsplans beteiligt, als bislang einzige Stimme, die dafür einsteht, dass auch hier vor Ort erneuerbare Energien erzeugt werden! Mit mehr Grüner Power im nächsten Kreistag wollen wir aber noch so viel mehr anpacken! Wir müssen zusammen mit den Gemeinden das Betreuungsangebot für Kinder deutlich ausbauen. Wir müssen eine Fahrradinfrastruktur auf die Beine stellen, die alltagstauglich ist, und wir müssen als Lehre aus der Corona-Krise endlich auch für das digitale Klassenzimmer die Verantwortung übernehmen.“

Zu den digitalen Treffen sind ausdrücklich auch Interessierte eingeladen, die mehr darüber erfahren wollen, wie man vor Ort bei den Grünen aktiv werden kann. „Wir freuen uns als Kreisverband über immer mehr neue Mitglieder und Interessierte in den letzten Monaten! So viele Menschen wie noch nie im Landkreis Northeim haben Lust grüne Politik vor Ort zu gestalten. Aber die Anforderungen, die an uns Grüne gestellt werden, wachsen auch stetig. Nach der nächsten Kommunalwahl werden wir deutlich mehr Mandate zu besetzen haben. Hierfür müssen wir noch mehr motivierte Grüne werden“, fügt Kreisvorstandssprecher Detlev Rengshausen hinzu.

Anmelden kann man sich für die Montagstreffen per E-Mail über info@gruene-northeim-einbeck.de oder über die Website www.gruene-northeim-einbeck.de. Das nächste Treffen ist am Montag, 1. März, um 19.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare