Stadtbibliothek lädt wieder zu den „Seiten-Sammlern“ ein

Gelesen wird immer!

Das Team der Stadtbibliothek veranstaltet wieder die „Seiten-Sammler“.
+
Das Team der Stadtbibliothek veranstaltet wieder die „Seiten-Sammler“.

Einbeck – Gute Nachrichten für alle Lese-Fans: „Die Seiten-Sammler“, der Lese-Club für alle Kinder und Jugendlichen, findet auch 2021 wieder statt. Zwischen dem 12. Juli und dem 3. September sind alle zwischen dem ersten Selbst-Lese-Alter und dem einschließlich 16. Lebensjahr herzlich eingeladen, daran teilzunehmen – ganz kostenfrei, versteht sich! Im Vordergrund steht natürlich wie immer der Spaß am Lesen, der praktischerweise Hand in Hand geht mit einer besseren Lese-Fähigkeit und einem größeren Wortschatz. Und auch Formulieren und Schreiben wird geübt, entweder per Hand oder an der Tastatur.

Wer es schafft, 150 Seiten aus einem Buch oder zusammengerechnet aus mehreren, kurzen Büchern zu lesen, erhält nicht nur ein schönes Diplom über seine Leistungen, sondern auch eine schöne Medaille! Und zusätzlich dazu kann man auch noch etwas ganz Besonderes versuchen: Lesemeister oder Lesemeisterin seiner Klassenstufe zu werden! Wer in seiner Klassenstufe nämlich am meisten Seiten sammelt, gewinnt eine besondere Medaille extra dazu und wird Lesemeister oder Lesemeisterin dieser Klassenstufe. Aber egal, ob Vielleser oder „Nur-gelegentlich-Leser“, am wichtigsten soll der Spaß für alle sein! Jeder soll wirklich nur so viel, wie und vor allem WAS man mag, lesen. Denn es ist ganz egal, ob jemand lieber dicke Bücher, dünne Bücher, Comics, Mangas oder Sachbücher liest: jede Seite zählt.

Die Seiten-Sammler standen in den Vorjahren auch immer für tolle Veranstaltungen – dem macht die leider immer noch aktuelle Pandemie-Situation einen Strich durch die Rechnung. Allerdings hat sich das Team der Einbecker Stadtbibliothek auch da etwas ausgedacht: Jeder Seiten-Sammler erhält zum Clubbeginn einen eigenen Rucksack mit lauter lustigen Sachen und Experimenten für den Sommer. Alle Langeweile wird das natürlich nicht vertreiben können, aber ein bisschen hilft es ganz bestimmt! Und auch die Anmeldung läuft anders als in den ersten Jahren, obwohl jetzt sicher schon alle dran gewöhnt sind: Anmelden kann man sich ab sofort auf der Website der Stadtbibliothek: www.stadtbibliothek-einbeck.de. Dort wird ein Online-Formular ausgefüllt, woraufhin sich das Bibliotheksteam dann meldet, um einen sogenannten „Lurch-Termin“ zu vereinbaren. Bei diesem können sich die Seiten-Sammler den nötigen Stapel Bücher ausleihen, während ein/e Mitarbeiter/in alle offenen Fragen mit den Erziehungsberechtigten abklärt. Und schnell sein lohnt sich! Denn für den ersten Teil der Sommerferien hat die Einbecker Stadtbibliothek zwischen dem 26. Juli und dem 13. August geschlossen.

„Bewertungen die, handgeschrieben oder digital, in diesem Zeitraum bei uns eingehen, werden ab dem 12. Juli bearbeitet und zählen natürlich mit. Da durch das Pandemie-Geschehen nicht verlässlich eine durchgehende Medienversorgung, insbesondere für Schnell- und/oder Viel-Leser, gesichert werden kann, ist es in diesem Jahr wieder gestattet, auch eigene Bücher im Rahmen der Seiten-Sammler zu lesen und zu bewerten. Diese müssen allerdings der Lese-Fähigkeit und dem Alter des Kindes entsprechen und dürfen auch zuvor nicht schon vom jeweiligen Kind gelesen worden sein. Alle Bewertungen müssen bis zum 3. September 2021 abgegeben worden sein, um in die Zählung mit einzugehen.“ Das Team der Stadtbibliothek hofft so, auch in diesem Sommer wieder etwas Corona-Langeweile verscheuchen zu können und freut sich schon auf zahlreiche Anmeldungen. Natürlich werden alle Fragen gerne per Telefon unter 05561/916-777 oder per E-Mail an stadtbibliothek@einbeck.de beantwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare