Aus der Geschäftswelt:

Fleischerei Haase lädt zur Jahrmarktwoche

Fleischermeister Julian Haase mit Dagmar Bartsch (links) und Birgit Vespermann im Ladengeschäft in Greene.
+
Freuen sich auf die Jahrmarktwoche: Fleischermeister Julian Haase mit Dagmar Bartsch (links) und Birgit Vespermann im Ladengeschäft in Greene.

Greene – Als bekannt wurde, dass es auch in diesem Herbst keinen Greener Jahrmarkt geben wird, da hatte Fleischermeister Julian Haase eine Idee: Um wenigstens ein bisschen Jahrmarkt-Feeling zu verbreiten, lädt er von Donnerstag, 30. September, bis Sonnabend, 2. Oktober, zu einer kleinen Jahrmarktwoche mit Jahrmarktsteller, Jahrmarktsbratwurst und anderen Leckereien ein. Los geht es am Donnerstag, 30. September, ab 10 Uhr mit einem deftigen Schlachteteller (mit oder ohne Sauerkraut), der zünftigen Jahrmarktsbratwurst und dem würzigen Harzer, ehe es am Freitag, 1. Oktober, ab 11 Uhr heißt: „Wir grillen für Sie!“ Und am Sonnabend, 2. Oktober, wird von 11 bis 13 Uhr frisches Spanferkel im Brötchen serviert. Natürlich ist das Geschäft in der Leinestraße 16 während der Jahrmarktwoche zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Zur Fleischerei Haase: „Wenn Sie auf der Suche nach frischen und regionalen Fleischwaren sind, dann sind Sie beim Metzgerei-Meisterbetrieb Haase an der richtigen Adresse. Täglich finden Sie bei uns hausgemachte Wurst und Fleisch aus eigener Schlachtung. Für unsere Fleischwaren verwenden wir ausschließlich Fleisch von heimischen Bauern und Landwirten aus artgerechter Haltung – die Rinder und Schweine kommen alle aus einer Strohhaltung. Auch bei der Schlachtung achten wir darauf, dass diese fachgerecht und möglichst schonend durchgeführt wird. Die Lebensqualität der Tiere spiegelt sich in der Qualität der Fleischwaren unsere Metzgerei wider. Im Gegensatz zu Fleisch und Wurst vom Discounter oder ähnlichem erhalten Sie bei uns hausgemachte Produkte nach traditionellem Handwerk – frisch und ohne Zusätze oder Geschmacksverstärker.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare