Aus der Geschäftswelt:

EWG hat Website klarer strukturiert 

Julian Klose und Demir Hamzic freuen sich über die neue Seite.
+
Julian Klose und Demir Hamzic freuen sich über die neue Seite.

Einbeck – Die Einbecker Wohnungsbaugesellschaft (EWG) hat ihre Website komplett überarbeitet. Herausgekommen ist eine Internetpräsenz, die auf allen Endgeräten optimal aufgerufen werden kann. Unterstützt wurde das EWG-Team bei der Entwicklung von der Design-Agentur Hunger & Koch (Hannover), die gemeinsam mit den Wohnungsexperten vom Hubeweg die Optik und den Inhalt strukturiert hat. „Unser Ziel war, eine Website mit moderner Klarheit zu gestalten“, sagt EWG-Geschäftsführerin Birgit Rosenbauer. 

Prägnant ist gleich auf der Startseite das neue EWG-Logo, das kleingeschrieben mit fein balancierten Buchstaben ein Zeichen des Miteinanders des Unternehmens mit seinen Mietern und Eigentümern darstellen soll: Mieter und Eigentümer gehen mit dem Unternehmen eine Beziehung ein, sie wachsen zusammen, stellen nach außen eine homogene Gemeinschaft dar. Dynamik und Bewegung der drei Buchstaben stehen für Anpassung und Veränderung, letztlich sind die Buchstaben miteinander verbunden, zusammengewachsen. Zur rechten Seite verlängert eine horizontale Linie das Logo, nimmt Kontakt nach außen auf, ist offen für Neues und bewegt sich bis zum Horizont der Website.

„Wir sind stark in und für Einbeck“ – unter diesem Motto beschreibt die EWG das eigene Selbstverständnis. „Von der Modernisierung einzelner Wohnungen bis zur Quartiersentwicklung ist es unsere Mission, individuelle Wohnwünsche zu realisieren und gleichzeitig die Grundlage für ein harmonisches und sicheres Zusammenleben in Einbeck zu schaffen.“ Prominent platziert auf der neuen Website sind vier Zahlen: Die EWG mit ihren 4.250 Kunden steht für 3.000 Wohnungen und eine Wohnfläche von 177.000 Quadratmetern sowie weiteren 127.654 Quadratmetern Grünfläche. Inhaltlich wurde die Website reduziert und konzentriert sich auf die vier Bereiche Mieten, Verwaltung, Unternehmen und Kontakt. Für jeden dieser Bereiche wurde eine eigene Hintergrundfarbe gewählt, deren Eigenschaften zum Thema korrespondieren sollen. Sie sind die Elemente mit der größten Fernwirkung. Farbverläufe wollen den jeweiligen Stand der Sonne abbbilden und die Nutzer an die Lichtreflexe und Spiegelungen in den eigenen vier Wänden erinnern. Die gewählten Farben Seafoam (grün), Pineapple (gelb), Sapphire (blau) und Lemonade (rosa), versehen mit einem hellen Schleier, wirken bei Tageslicht anders als bei Nacht – wie die eigene Wohnung.

Im Bereich Verwalten finden die Besucher alle Informationen der großen Bandbreite von Dienstleistungen für Haus- und Wohnungsbesitzer. Hier spürt die EWG eine wachsende Nachfrage, weshalb das Einbecker Wohnungsunternehmen die drei Segmente dieser Fremddienstleistungen klarer aufschlüsselt und die Unterschiede bei Verwaltung von Wohnungseigentum (WEG), Sondereigentumsverwaltung (SEV) und Fremdverwaltung mit wenigen Sätzen prägnant deutlich macht. Auf der Unternehmen-Unterseite wird mit Icons das Unternehmensleitbild der EWG visualisiert, das neu entwickelt wurde. „Wir sichern den wirtschaftlichen Unternehmenserfolg durch marktgerechte Produkte und Leistungen“, heißt es dort ebenso wie „Wir schaffen und bewahren Wohnraum zu sozial- und leistungsgerechten Konditionen“ oder „Wir fördern und erhalten stabile Nachbarschaften in unseren Wohnquartieren“. In diesem Bereich sind auch die Neuigkeiten zu finden, die ebenso bereits direkt auf der Startseite angezeigt werden. Und dort beantwortet die EWG die häufig von Kunden gestellten Fragen in zwei Übersichten für die Bereiche Mieten und Verwalten. Unter dem Menü-Reiter Mieten sind aktuelle Wohnungsangebote aufgeführt, ebenso zu mietende Gewerbeimmobilien. Hier erreichen die Website-Besucher ohne Umwege zielgerichtet diejenigen Informationen, die sie interessieren.

Bei der Übersicht der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner verzichtet die EWG auf die üblichen Funktionsbezeichnungen, sondern umschreibt lieber, was die Mitarbeitenden tun. So hat beispielsweise Prokurist Dieter Altmann „den Zahlenüberblick“, beantwortet Mitarbeiterin Susanne Cordes „Ihre Fragen zur Kaution und Mietzahlung“ und lernt Auszubildende Sabina Avmedovska „jeden Tag etwas Neues“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare