Cristin-Claas-Trio gastiert am 26. Juni im Sülbecker „Esel“

Erstes Live-Konzert nach langer Pause

Ist am 26. Juni live im „Esel“ zu erleben: Das Cristin-Claas-Trio.
+
Ist am 26. Juni live im „Esel“ zu erleben: Das Cristin-Claas-Trio.

Sülbeck – Seit 15 Monaten hat es im Sülbecker „Esel“ kein Live-Konzert mehr gegeben. „Wir hoffen, diese Zeit nun endlich beenden zu können“, sagen Birgit Berger und Jörg Bachmann und haben für Sonnabend, 26. Juni, um 20 Uhr das Cristin-Claas-Trio zu einem Open-Air-Konzert in den Innenhof des „Esels“ eingeladen. Karten für diese Veranstaltung gibt es ausschließlich über die Webseite www.kultur-im-esel.de oder per Email an info@kultur-im-esel.de – hier gibt es auch weitere Informationen zu den dann gültigen Corona-Regeln. 

Das Cristin-Claas-Trio berührt, begeistert und beglückt! Cristin Claas´ zauberhafte Stimme ist das Herzstück der Musik und sie erfüllt jeden Raum. Die einzigartigen Songs interpretiert sie in Englisch, Deutsch und selbst kreierter Fantasiesprache. Zusammen mit dem Gitarristen Stephan Bormann und dem Pianisten Christoph Reuter ist über die Jahre ein unverwechselbarer Sound entstanden. Ein ganz besonderes Erlebnis sind die Konzerte des Trios, da es nur so vor originellen Ideen sprüht. Das Cristin-Claas-Trio spielte in den vergangenen 15 Jahren über 1.000 Konzerte, außergewöhnliche Großprojekte mit Chören und Orchestern und gastierte dabei in ganz Deutschland und verschiedenen Ländern Europas. Es veröffentlichte insgesamt sieben CDs und hat sich als Live-Band einen exzellenten Ruf erworben. Nachdem 2017 das LIVE Album erschienen ist, folgte schon 2018 die Veröffentlichung ihres nächsten Albums mit ausschließlich Volks- und Kunstliedern. Dabei erklingen Klassiker wie „Wenn ich ein Vöglein wär“ und „Die Gedanken sind frei“ im gewohnt claasischen Sound. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare